Be ONE of us. Be in LOVE with Fashion.

Be ONE of us. Be in LOVE with Fashion.

Schule für Modedesign mit den 5M

TITEL, KÖNNEN, WISSEN & ERFAHRUNGEN SAMMELN.
NETZWERKE AUFBAUEN.

MODEDESIGN // MACHER*INNEN-STUDIUM // MASSSCHNEIDER // MEISTERKLASSE // INDIVIDUELLE MODUL-ANGEBOTE

 

NUR PERSÖNLICHE BERATUNG MACHT SINN


Schnellanmeldung

Angaben
Hallo!

Natürlich kann man sich alles Mögliche schicken lassen. Aber Papier ist ja geduldig.

Deine Fragen müssen persönlich und absolut verbindlich beantwortet werden. Das muss Berufsberatung sein.
Seriös, ohne finanzielle Interessen. Unsere Stiftung garantiert das. Unsere Einrichtung ist gemeinnütz.
Absenden
*(B.A. Business Administration in Kooperation mit der Steinbeis Universität)

THE 5 M SCHOOL

Broschüre zum Durchblättern

YOUR WORLDWIDE CAMPUS FOR SUSTAINABILITY IN FASHION & EDUCATION


DEIN WELTWEITER CAMPUS FÜR NACHHALTIGKEIT IN MODE & BILDUNG


Wir sind offizieller Linzenzpartner von

THIS IS US.

Das sind wir: die Modefachschule in Sigmaringen.
Bunt, vielseitig und kommunikativ.
Und Modefreaks. Wie Du!


Ob ModedesignerIn, MaßschneiderIn, MaßschneidermeisterIn,
ModemanagerIn oder unser Kombi-Bachelor Modedesign & Textil- und Bekleidungstechnologie  -
wir bieten dir ein breites Bildungsspektrum und Raum für deine Ideen.
Und verbinden Mode und Handwerk mit Kreativität, wichtigem Business-Knowhow und Social Skills.

LEARN FOR THE LIFE YOU DREAM OF!

 Unser Campus = Bachelor plus Staatlich geprüfter Modedesigner,
akademisch plus handwerklich. Präsenz oder Online.
Hybridstudium oder Ausbildung pur. Geprägt von unserem Teamspirit.
Und von deinen ganz persönlichen Interessen.

Design a sustainable world! Design fashion in 3D

Erklärvideo Modefachschule 3D-School

Erklärvideo Modefachschule 3D-School

Mach, was dich glücklich macht! Mit Leidenschaft. Mit uns.

Erklärungsvideo Modefachschule Sigmaringen

Erklärungsvideo Modefachschule Sigmaringen

Modeschule Erklärungsvideo

HIER GEHT´S LANG!


Virtueller Rundgang durch unsere Schule und die verschiedenen Ateliers

SEI MAL EHRLICH . . .

Wir reden Klartext. Denn wie gut eine Schule ist, können letztendlich diejenigen am besten
sagen, die schon bei uns waren.

„Meine Selbständigkeit schenkt mir genau das Maß an Freiheit, das ich brauche, um motiviert und kreativ zu arbeiten. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ich als Angestellte meine Ideen so hätte ausleben können wie jetzt mit meinem eigenen Label für exklusive Schmuckstücke.“

Zippora Zibold, Maßschneidermeisterin, Modedesignerin und Gründerin eines Labels für individuellen handgefertigten Schmuck.

„Das Modell der Drei-Tage-Woche lässt mir ausreichend Zeit, um an meinen freien Tagen Bands wie der von Pink hinterher zu reisen und mich bei den Konzerten für neue Customized-Clothes-Designs inspirieren zu lassen. Work-Life-Balance in optimaler Form also.“

Patrick Pfeiffer ist Modedesigner für individualisierte Bekleidung und kreativ-technischer Assistent an der Modefachschule Sigmaringen.

„Ich will Designer sein. Denn in mir sind so viele Ideen, die einfach raus müssen!“

Jannik Kurz, Gewandmeister am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und freier Kostümbildner

„Manchmal staune ich selbst, welches Wissen ich mir seit meinem ersten Stickmodul an der Modefachschule Sigmaringen und über Bücher und Praktika beigebracht habe! Auch, wenn die Stickmaschinen, die wir damals im Workshop nutzten, mit den Industriemaschinen hier in der Stickerei natürlich nicht zu vergleichen sind – der Grundstein für meine Leidenschaft war gelegt und das Feuer entfacht. Die Maschinen, ihre Präzision, all das hat mich einfach fasziniert! Schnell war klar, dass Stickerei in meiner Abschlusskollektion eine große Rolle spielen musste. Auf den QR-Code mit reflektierendem Garn, der Element eines jeden Outfits war, werde ich immer noch angesprochen. Heute ist das Sticken mein Beruf und meine Berufung. Mir konnte nichts Besseres passieren.“

Samantha Schuck, Puncherin bei der Couture- und Haute-Couture-Stickerei Müller

„Mode ist kreatives Handwerk. Schritt für Schritt erarbeitet man aus einem Gefühl ein fertiges Teil. Am Ende sollte die Kollektionsidee in jedem Style spürbar sein.“

Eric Hafemann, Senior Designer BOGNER Ready to Wear Men

„Mode ist kreatives Handwerk. Schritt für Schritt erarbeitet man aus einem Gefühl ein fertiges Teil. Am Ende sollte die Kollektionsidee in jedem Style spürbar sein.“


Stefanie Kroth, Modedesignerin, Schnittdirektrice und Autorin des Buches „Zero Waste Nähen“

„ Meine Vision ist eine Fashionbranche, die einen Kreislauf der Mode schafft, der von vertretbarem Konsum lebt. Dass das für mich in Bezug auf meinen Verdienst als Designerin natürlich bedeutet, dass ich keine Massen verkaufe und mit Wenigem auskommen muss, ist für mich völlig ok. Und spiegelt das wider, was ich sowieso schon immer zu leben versuche.“

Maya Köndgen, Gründerin des nachhaltigen Modelabels UTI EXI

„In der Beratung brauche ich sowohl Einfühlungsvermögen, als auch Hintergrundwissen wie etwa das zur Bestimmung eines Figurtyps oder auch Wissen über Schnitttechniken oder in Sachen Materialkunde. Genau darauf wird an der Modefachschule großen Wert gelegt. In der Ausbildung empfand ich diesen hohen Anspruch oft als sehr anstrengend. Aber jetzt im Job merke ich wie wichtig genau das war.“

Anja Wanninger, Schnittdirektrice im Bridal Concept Store von „Kaviar Gauche“ in Berlin
Modeschule Ehemalige Schüler

„Allen, die eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Modedesign anstreben, kann ich nur raten: Folgt eurer Leidenschaft mit aller Kraft. Und vor allem: spezialisiert euch! Nur so werdet ihr in diesem schwer umkämpften Modemarkt bestehen können.“

Franziska Maier, Absolventin des Jahrgangs 2012 an der Modefaschschule Sigmaringen und Inhaberin der FRABAMA Manufaktur in Potsdam, designte unter anderem Taschen für den Action-Thriller „Gunpowder Milkshake“, der im Dezember 2021 in die deutschen Ki

„Eine fundierte Ausbildung ist immer der beste Mutmacher und immunisiert gegen diverse Krisen. Flexibilität bleibt auch jetzt, in Zeiten von Corona, der Code für unsere Branche. “

Friederike Meyer | bis 2018 Chief Editor der Rundschau | Ehemalige der Modefachschule Sigmaringen

„Die Ausbildung an der Modefachschule Sigmaringen hat mir auch in fachfremden Bereichen auf der ganzen Welt Türen geöffnet.“

Janina Brehler (ehemalige Schülerin der Modefachschule Sigmaringen, arbeitet heute als Propmaker, Costume Maker und Designerin in Toronto/Kanada)

„Zusammenhalt im Team, Begeisterung und Motivation für die Sache – das ist es, was bei der Abschlussfashionshow der Modefachschule Sigmaringen wie ein Funke auf die Zuschauer überspringt.“

Reiner Knochel (Textilexperte, Coach und Berater für Stickerei und anderer Textile Themen

„Die Kombination aus Kreativität und Handwerk ist es, die die Ausbildung an der Modefachschule auszeichnet.“

Eva Stern (Designerin und Textiltechnikerin bei engelbert strauss GmbH & Co, KG

„Der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie ist in den letzten zwei Jahrzehnten so viel Know-how im Fertigungsbereich verloren gegangen. Gut, dass die Qualität der handwerklichen Arbeit ein Punkt ist, der der Schule sehr am Herzen liegt.“

Nora Kühner (Sportmodedesignerin und international im Bereich Fashion, Design und Consulting tätig)

„Es hat mich besonders gefreut, dass einige AbsolventInnen bei der
Abschlussfashionshow Aspekte der Nachhaltigkeit etwa in Form von Upcycling berücksichtigt haben.“

Olivia Spiller (Sustainability Manager bei engelbert strauss GmbH & Co. KG

Ehemalige Absolventin gibt Interview in der Rundschau Ausgabe 05/2019 (Bild Jan Hillnhuetter)

Helen Bender

"Neben dem handwerklichen Können habe ich an der Modefachschule einen Spirit mitbekommen, der mich trägt. Denn bis in den Designhimmel ist es ein richtig harter Weg! Und den kannst du nur gehen, wenn du flexibel bist und Eigeninitiative zeigst. Und vor allem: wenn dich die Leidenschaft für die Sache auch durch Krisen trägt. Nur so kommst du voran."

Marco Marcu | Fashion-Designer und VIP-Stylist

„Die Ausbildung an der Modefachschule war anspruchsvoll, umfangreich und manchmal auch stressig. Genau deswegen war sie die beste Vorbereitung für meinen heutigen Berufsalltag bei einer Fachzeitschrift.“

Tatjana Weilert | Chefredakteurin

"Sechs intensive Monate in der Meisterklasse für Maßschneider - für mich eine Zeit, in der ich nicht nur Unterrichtsstoff, sondern tatsächlich fürs Leben gelernt habe."

Elias Kremer

TOP NEWS


Wie wir wirken. Für dich. Auf dich & die Branche


"Passion for Fashion" - visit our youtube channel


Videos und tolle Mofa-ERlebnisse auf unserem Youtube Kanal

Wir sind für Euch da

Bei uns ist fast jeden Tag Infotag.
Wann immer Du willst, kannst Du uns
und den Schulalltag kennenlernen.
Unsere angehenden
Modedesigner*in, Maßschneider*in, Maßschneidermeister*in und Studierenden stehen dir Rede & Antwort.
Offen und ehrlich.
Echt und unverfälscht.

An unseren speziellen Open House Days bieten wir neben der Beratung zu unseren Ausbildungs- und Studienangeboten und zu den Wohnmöglichkeiten am und rund um den Campus außerdem ein cooles
kostenloses Schnuper-Programm sowie eine kostenlose Rundfahrt zu
unseren Ateliers. Ergattere außerdem einen unserer gebührenfreien
Ausbildungsplätze!

Wir. Für dich. Vor Ort.
Und natürlich online.
Alles ist möglich.
Melde dich noch heute an!
Kurzfristige Absage möglich.

UNSERE PARTNER

 

 

Deine Ansprechpartner*innen


Modeschule - Mitarbeiter Schmieder

Ute
Schmieder

Teamleiterin der Maßschneider + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

stv. Schulleiterin + Bewerberberatung

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Schulleitung, Geschäftsführung, Stiftungsvorstände

+49 (0) 7571 740 111

Elke
Lenkeit

Assistentin der Geschäftsführung

+49 (0) 7571 740 116

Nathalie
Köslin

Sekretariat + Grafik

+49 (0) 7571 740 110 - 15

Wir informieren und beraten an unserer Schule Interessierte gerne auch am Telefon. Jederzeit, beliebig lange, individuell.

Modefachschule Sigmaringen (gemeinnützig!)
Römerstr. 22, 72488 Sigmaringen-Laiz

Modefachschule Sigmaringen (gemeinnützig!)
In der Au 7/3, 72488 Sigmaringen