Mode, die was zu sagen hat

Mode, die was zu sagen hat Sandra Scharf, ehemalige Schülerin der Modefachschule Sigmaringen und Inhaberin des Modelabels „Berghexe“ gewinnt Gold beim Internationalen Speaker Slam. Mit ihrer Rede zum Thema Mode und Identität bewies sie, dass Fashion mehr sein kann als nur dekorative Kleidung. Und setzte sie sich gegen 80 Kandidat*innen aus über zehn Nationen durch.

Von wegen oberflächliche Modewelt: Sandra Scharf Modedesignerin, Maßschneiderin und geschäftsführende Inhaberin des Modelabels „Berghexe“ sowie ehemalige Schülerin der Modefachschule Sigmaringen bewies beim diesjährigen Internationalen Speaker Slam, dass Fashion mehr sein kann, als nur dekorative Kleidung. Mit ihrer persönlichen Vier-Minuten-Rede über das Thema Mode und Identität überzeugte sie Publikum wie Jury mit Tiefgang. Und setzte sich gegen 80 Kandidat*innen aus über zehn Nationen durch. Für ihre herausragende Leistung gab es bei dem internationalen Wettbewerb, der nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden und München am 8. Oktober 2021 in Mastershausen im Rhein-Hunsrück-Kreis stattfand, den ersten Platz und damit Gold. Teil der Jury waren Josua Laufer von der Expertenagentur Expertenportal, die Radioexpert*innen Ines Holtmann & Selina Hare, die Ghostwriterin Mirjam Saeger, Jörg Rositzke (Geschäftsführer des Fernsehsenders Hamburg 1), die Account Managerin Nicole Schlösser von der Lufthansa und die Gewinnerin des letzten Slams, Lisa Reinheimer.

Ähnlich wie bei den beliebten Poetry Slams, bei denen um die Wette gereimt oder gerappt wird, treten beim Internationalen Speaker Slam Redner*innen mit ihren selbst gewählten, persönlichen Themen und ihrer Bühnenpräsenz gegeneinander an. Ein Thema kurz, inhaltlich kompetent und mitreißend darstellen zu können, macht dabei professionelles Speaking aus. „Warum tragen wir Kleidung und brauchen wir Mode?“, so lautete die Frage, die die an der Modefachschule Sigmaringen ausgebildete 32-jährige Modedesignerin Sandra Scharf zu Beginn ihres Kurzvortrags in den Raum stellte. Sie beantwortete sie vor allem damit, dass Mode eine Botschaft sein kann, die Persönlichkeit und wahre Identität zum Ausdruck bringt und die – richtig gewählt und gut gemacht – beispielsweise das Gefühl von Stärke verleihen kann. Dass Sandra Scharf weiß, wovon sie redet, beweist auch ihr beeindruckender Lebenslauf: Nach ihrem Abschluss an der Modefachschule Sigmaringen – einem staatlich anerkannten Berufskolleg, das europaweit zu einer der wenigen Schulen gehört, die ihre Schüler*innen noch dazu ausbildet, Fashion zu entwerfen, alle Fertigungsschritte zu beherrschen und bis hin zu den Zollformalitäten zu managen – machte sie sich erfolgreich mit ihrem eigenen Label „Berghexe“ selbständig. Neben der jetzt gewonnenen Auszeichnung beim Internationalen Speaker Slam kann sie zudem auf eine Auszeichnung als erste Kammersiegerin und dritte Landessiegerin bei der Handwerkskammer Reutlingen verweisen. Erfolge, die sich sehen lassen. Und die ihr gut stehen.

Ein Mitschnitt des Internationalen Speaker Slam Mastershausen mit der Vier-Minuten-Key-Note von Modedesignerin Sandra Scharf beim Internationalen Speaker Slam findet sich auf youtube (ab 3:52:00):

www.youtube.com/watch

Bildinformationen:

1) Nicht nur staatlich geprüfte Modedesignerin und Maßschneiderin, sondern auch mit „Gold“ beim diesjährigen International Speaker Slam ausgezeichnete Rednerin: Sandra Scharf, ehemalige Schülerin der Modefachschule Sigmaringen und geschäftsführende Inhaberin des Modelabels „Berghexe“ setzt sich mit ihrer Rede über Mode und Persönlichkeit gegen 80 Mitbewerber*innen aus über zehn Nationen durch.

2) Die Jury zeigte sich begeistert über die authentische und pointierte Rede von Gewinnerin Sandra Scharf zum Thema Mode und Persönlichkeit. ((v. l. n. r.): Lisa Reinheimer (Gewinnerin des letzten Slams), Jurymitglied Jörg Rositzke (Geschäftsführer Hamburg 1 TV), die diesjährige Gewinnerin Sandra Scharf und Top Speaker Hermann Scherer).

© alle Fotos: Dominik Pfau. Die Nennung des Urhebers ist verpflichtend. Die Verwendung der Fotos im Rahmen der Berichterstattung ist frei.

Sie haben weitere Fragen? Bitte wenden Sie sich gerne an:

Modefachschule Sigmaringen gGmbH
Christiane und Hartmut Hopf
Tel.: 49 (0) 7571 740 110
future@modefachschule.com www.modefachschule.de

ARCHIV

Ansprechpartner


Ute
Schmieder

Chefin der Maßschneider + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

stv. Schulleiterin + Bewerberberatung

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Schulleitung, Geschäftsführung, Stiftungsvorstände

+49 (0) 7571 740 111

Elke
Lenkeit

Assistentin der Geschäftsführung

+49 (0) 7571 740 116

Nathalie
Köslin

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110 - 15

Eine Schule ist nur so gut wie der Erfolg Ihrer Absolventen. Auch ausgiebige Beratung am Telefon, jederzeit, beliebig lange, individuell.

Modefachschule Sigmaringen (gemeinnützig!)
Römerstr. 22, 72488 Sigmaringen