Echte Zukunfts-Gestalter

Zum wiederholten Mal nahmen SchülerInnen der Modefachschule Sigmaringen an der international besetzten ISPO Masterclass Academy während der ISPO München teil. Auch diesem Jahr galt es für die Teams der NachwuchsdesignerInnen innovative Konzepte für zukunftsweisende Sportmode zu entwickeln – etwa im Hinblick auf eine zunehmend digitalisierte Welt.

Pascal Mehlis ist noch immer begeistert. Kurzfristig hatte der Schüler der Modefachschule Sigmaringen, der im zweiten Jahr seiner Ausbildung zum Modedesigner und Maßschneider ist, noch einen der begehrten Plätze bei der ISPO Masterclass Academy bekommen. „Die Masterclass war für mich eine tolle Gelegenheit, mit einem internationalen Team zusammenzuarbeiten und dabei verschiedene Herangehensweisen kennenzulernen. Außerdem konnte ich nebenbei meine Englischkenntnisse und meine Fähigkeit zum Teamwork ausbauen“, erklärt er. Auch Lucia Bierent aus dem 3. Jahrgang war – zum wiederholten Mal – Teilnehmerin des zukunftsweisenden Workshops.

Der Kurs unter Leitung der renommierten Designer Nora Kühner und Rolf Günther fand während der ISPO 2019 in München statt und gab ausgewählten NachwuchsdesignerInnen die Chance, in einem internationalen Team über die Zukunft von Sportbekleidung nachzudenken. Die jungen Talente werden in diesem Kurs explizit dazu aufgefordert, neu zu denken und in ihren Entwürfen die Schranken des bisher Dagewesenen zu sprengen. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern ihres Teams sollen sie zudem lernen, für ihre Ideen einzustehen und sie zu präsentieren. Auch und gerade vor einem Fachpublikum.

„Die Masterclass war ein großer Erfolg“, resümiert Workshop-Leiterin Nora Kühner,„mein Team und ich sind noch immer begeistert von den Ideenkonzepten, die rund um die Aufgabenstellung zum Thema ’New Sports - Indoors. Outdoors. Virtual‘ entstanden sind.“ Die JungdesignerInnen von renommierten Modeschulen beziehungsweise Hochschulen (Deutschland, Frankreich, England, Amerika, Schweden, China und Taiwan) entwickelten Ideenkonzepte, die ganz klar zeigten, wie selbstverständlich Themen wie Digitalisierung, Health Sports oder Special- Interest-Produkte für sie bereits sind. So wurde beispielsweise ein multifunktionaler Rucksack für Frauen und Männer entwickelt, die ihre Babys zum Sport mitnehmen wollen und der unter anderem den Körper beim Tragen unterstützt. Ideen, die auch beim Publikum der ISPO sehr gut ankamen, dem die sieben internationalen Jungdesignerteams auf der Bühne der ISPO Open Village ihre Ergebnisse präsentierten.

Ein Publikumsmagnet war auch der Masterclass-Messestand, an dem die Prototypen der vorangegangenen Jahre gezeigt wurden. Darunter auch die Ergebnisse der Masterclass zum Thema ’Microfactory‘, die 2018 im viereinhalb Tage dauernden Follow-Up Workshop an der Modefachschule Sigmaringen entwickelt wurden. „Auch hier ein großes Kompliment an die TeilnehmerInnen, die es immer wieder schaffen, in dieser kurzen Zeitspanne aus ersten Ideenkonzepten funktionierende Prototypen herzustellen“, so Nora Kühner.

 

Wir denken die Zukunft der Mode mit. Und sorgen dafür, dass unsere angehenden FashiondesignerInnen ihr fachliches Know-How regelmäßig auch außerhalb der Schule erweitern können. Die Teilnahme an der ISPO Masterclass Academy ist ein Beispiel dafür. Pascal Mehlis etwa sagte sofort zu, als er für 2019 kurzfristig einen Platz angeboten bekam. Und reiste gleich am nächsten Tag nach München.

Im internationalen Austausch: Unsere Schülerin Lucia Bierent (rechts) im Gespräch mit einem der anderen Teilnehmer der ISPO Masterclass.

Lucia Bierent (Mitte) präsentiert die Ideen ihres Teams auf der Bühne im ISPO Brandnew Village.

Die Ergebnisse des Masterclass Follow-Up Workshops 2018 wurden am Messestand präsentiert. Alle gezeigten Prototypen wurden bei dem Workshop an der Modefachschule Sigmaringen entwickelt. Und lockten Besucher aus aller Welt an. Mit dabei: Eine Jacke (links außen), die sich zum Zelt (Hintergrund) umwandeln lässt. Unsere Schülerinnen Lucia Bierent und Michelle Ruchay haben am Entwurf bzw. der Ausarbeitung des modischen Allroundtalents maßgeblich mitgewirkt.

Die Modefachschule Sigmaringen gehörte neben neun weiteren ausgewählten Schulen bzw. Hochschulen weltweit wieder zu den Teilnehmern der ISPO Masterclass Academy.

© alle Fotos: Nora Kühner

ARCHIV

Ansprechpartner


Michaela
Appel

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

Aufnahme / stv. Schulleiterin

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Beratung + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 111

Katrin
Schröter

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Gesine
Hoheisel

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Eine Schule ist nur so gut wie der Erfolg Ihrer Absolventen. Auch ausgiebige Beratung am Telefon, jederzeit, beliebig lange, individuell.