Das Geheimis des schwarzen Schwans

Tobias Rauch, der aktuell die Maßschneider-Meisterklasse an der Modefachschule Sigmaringen besucht, ist mit seinem Abendkleid „Black Swan“ unter den zehn FinalistInnen des L.O.B. Fashion Awards 2019 des Leipziger Opernballs. Der Erfolg des jungen Modedesigners beruht auf einer ganz besonderen Geschichte.
Nicht aufgeben. Weitermachen. Sich für das einsetzen, was einem wichtig ist: Tobias Rauch hat sich diese Maxime zueigen gemacht. Der gerade einmal 23 Jahre alte Modedesigner und Maßschneider, der aktuell die Meisterklasse an der Modefachschule Sigmaringen besucht, hat es in diesem Jahr unter die zehn FinalistInnen des L.O.B. Fashion Awards des Leipziger Opernballs geschafft. Auf den Award, der handwerkliches und künstlerisch-kreatives Niveau auszeichnet, bewerben sich DesignerInnen weltweit. Und hoffen auf die Chance, dadurch in der Welt der Haute Couture Fuß zu fassen. Tobias Rauch legte dabei besonderes Engagement zutage. Nachdem er es bereits 2018 geschafft hatte, mit einem seiner Abendkleid-Entwürfe unter die Top 20 des L.O.B. Fashion Awards zu kommen, ließ er auch in diesem Jahr nicht locker. Und bewarb sich noch einmal: mit einem zweiteiligen schwarzen Kleid aus plissiertem Tüll und mit aufwendig per Hand aufgenähten schwarzen Glasperlen. „Mir hat die Atmosphäre beim Vorentscheid zum L.O.B. Fashion Award im vergangen Jahr so gut gefallen, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollte“, erklärt Tobias Rauch seinen Entschluss, sich für 2019 noch einmal zu bewerben. Und ergänzt: „Ich habe sofort begriffen, dass diese Plattform eine Chance
ist, mich weiterzuentwickeln und mich mit anderen, zum Teil bereits sehr erfahrenen Designern weltweit zu vernetzen.“ Rund 120 Arbeitsstunden investierte der junge Kreative, der an der Modefachschule Sigmaringen erst in diesem Sommer seinen Abschluss als Modedesigner und Maßschneider absolviert hat, in seinen Entwurf. Sowohl Idee als auch Ausarbeitung stammen aus seiner Hand. „Mein Abendkleid Black Swan spielt mit der geheimnisvollen Aura, das es seiner Trägerin verleihen soll“, so Tobias Rauch. Nach außen zeige sie sich stark und fast unnahbar. Durch
das Gewebe des schwarzen Tülls scheine aber immer wieder ihre Zartheit als ihre eigentliche Kraft hindurch.

Die Nominierung als Finalist für den L.O.B. Fashion Award 2019 bestätigt Rauch damit also nicht nur in seinem Durchsetzungswillen, sondern auch in seinem Mode-Geheimnis. Das liegt vor allem in der Leidenschaft fürs Handwerk und im Mut für Kreativität. Ende Oktober darf er dieses Geheimnis übrigens nicht nur mit seinem Abendkleid beim Finale des Awards beim Leipziger Opernball unter Beweis stellen,
sondern auch bei den Designer´s Open Leipzig. Hier präsentiert Tobias Rauch gemeinsam mit weiteren DesignerInnen der Modefachschule Sigmaringen bei einer Fashion Show seine Abschlusskollektion aus diesem Sommer.

ARCHIV

Ansprechpartner


Michaela
Appel

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

Aufnahme / stv. Schulleiterin

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Beratung + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 111

Katrin
Schröter

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Gesine
Hoheisel

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Eine Schule ist nur so gut wie der Erfolg Ihrer Absolventen. Auch ausgiebige Beratung am Telefon, jederzeit, beliebig lange, individuell.

Modefachschule Sigmaringen (gemeinnützig!)
Römerstr. 22, 72488 Sigmaringen