Tschüssle Baden Württemberg – Servus Bayern

Mit Freude erwartet und mit müden Augen starteten die Schüler und Schülerinnen des ersten Schuljahres schon am frühen Morgen, des 06. Dezembers, mit dem Bus nach München….

Was sie dort getrieben haben, das verrate ich euch jetzt in einem kleinen Rückblick….:)

Um 6.30 Uhr am letzten Dienstagmorgen gings auch schon los zur Trendrecherche nach München. Wir vom ersten Schuljahr sollen die neuesten Trends zum Thema „Rock“ und „Bluse“ in den Läden der Big City recherchieren.

In München angekommen, wurden auch die letzten Schüler wieder wach, die die Nacht im Bus nachgeholt hatten….

Startschuss war dann um 10.30 am Marienplatz… Kurz noch ein Gruppenfoto zur Erinnerung geschossen und dann stürmten alle schon los. Einige stöberten sofort im Luxuskaufhaus Oberpollinger am Stachus in Gucci, Prada, Chanel… Wiederum andere ließen es ruhiger angehen und schauten zuerst bei ZARA vorbei -nach Tipp des bekannten Designers Riccardo Serravalle :). Im Store angekommen wurde auch schon fleißig gestöbert und alle Röcke und Blusen hervorgeholt, anprobiert, Skizzen gezeichnet und sogar fotografiert – natürlich nur, wenn der Store damit einverstanden war ;). Bestandteil unserer Analyse war, zum Beispiel welche Schnittformen, Farben und spezielle Details im Autumn/Winter 2016/17 hip sind. Aber auch welche Materialien und Stoffe für Röcke und Blusen verwendet wurden. Dabei stellten wir auch fest, dass sich die Trends bei den teuren Labels sowohl als auch bei den preislich erschwinglichen Labels wiederspiegeln. Nur natürlich in anderen Preisklassen :).

Nachdem uns zwischendurch doch mal die Füße vom Laufen und die Finger vom Zeichnen und Fotografieren weh taten, machten einige Halt im Restaurant „Hans im Glück“ – wirklich sehr zu empfehlen – oder auch am Weihnachtsmarkt mit Bratwurstsemmeln und Glühwein.

Als der Wasserhaushalt wieder aufgefüllt und der knurrende Magen gestillt wurde, ging es auch schon wieder weiter Richtung „Fünf Höfe“. Dort gibt es viele kleinere Boutiquen, wie z.B. mytheresa.com oder Karl Lagerfeld. Auch die waren vor unserem kritischen Trendauge nicht sicher.

Hundemüde und mit schmerzenden Füßen fuhren wir um 17.00 Uhr dann wieder Richtung Sigmaringen und schrieben schon fleißig im Bus unsere Trendberichte. Es war wirklich sehr schön einen Tag lang in die Tätigkeit eines Designers zu schlüpfen und die Erfahrung hautnah zu erleben. Es war zwar „nur“ München und nicht London oder New York… – aber was noch nicht ist, kann ja noch werden!

 

(Bilder von Tugce Akgün)

TAGS Bigcity Design Designyourfuture Modefachschule Röcke Trends Youngdesigners Blusen München

Ansprechpartner


Ute
Schmieder

Chefin der Maßschneider + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

stv. Schulleiterin + Bewerberberatung

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Schulleitung, Geschäftsführung, Stiftungsvorstände

+49 (0) 7571 740 111

Elke
Lenkeit

Assistentin der Geschäftsführung

+49 (0) 7571 740 116

Gesine Hoheisel &
Nathalie Köslin

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110 - 15

Eine Schule ist nur so gut wie der Erfolg Ihrer Absolventen. Auch ausgiebige Beratung am Telefon, jederzeit, beliebig lange, individuell.

Modefachschule Sigmaringen (gemeinnützig!)
Römerstr. 22, 72488 Sigmaringen