Zusätzlicher

Meisterkurs
Beginn 09.03.2020

aufgrund hoher Nachfrage

Schuljahr 2019

Einschulung noch bis
15.11.2019 möglich

BEI PHILOMENA ZANETTI BACKSTAGE

Als unserer Klasse im Oktober verkündet worden war, dass wir im Januar zur Fashion Week nach Berlin fahren würden, freuten wir uns schon sehr.

Wir konnten es gar nicht abwarten bis der Tag der Abfahrt kam. Als es dann soweit war, waren wir sehr aufgeregt, da es ja unsere erste Fashion Week sein würde. Wir hatten uns viel vorgenommen. Zwei Mitschüler und ich hatten uns schon vorher schlau gemacht und waren uns sicher, dass wir unbedingt bei einer Show hinter die Kulissen schauen wollten. Ich schrieb verschiedene Labels an, worauf uns Philomena Zanetti antwortete.

Julia Leifert, die Designern hinter dem Label, benannte es nach ihrer Urgroßmutter. Ihre Philosophie liegt darin, nachhaltige Mode zu produzieren. Das 2014 gegründete Berliner Newcomer Label setzt auf minimalistische Schlichtheit und nachhaltige Slow Fashion.

Einen Tag vor der Show trafen wir sie und ihr Team in ihrem Atelier. Sie waren sehr nett und nahmen uns dadurch die Aufregung. Wir duften ihr noch bei den letzten Vorbereitungen für die Show am nächsten Tag helfen. Unter anderem durften wir Schmuck fertigstellen, Knopflöcher nähen, Knöpfe annähen und Ärmel auftrennen. Zu Beginn hatten wir wirklich ein wenig Angst, dass wir die uns auferlegten Arbeiten nicht schaffen würden . Aber nachdem sie uns alles ausführlich erklärt hatte, konnte nichts mehr schief gehen. Am Tag der Show trafen wir uns um 8.00 Uhr im Atelier und brachten die Goodie Bags ( kleine Tüten mit Geschenken für die Front Row) in die Halle. Danach holten wir noch die Kollektion ab. Wir waren überwältigt von der Halle. Langsam merkte man den Leuten die Anspannung an. Die Models wurden schon fleißig geschminkt und machten sich schon langsam fertig. Als es dann soweit war, wurden alle hektisch – es war nun Show-Time. Die Models hatten wundervolle Kleider. Die Farbpalette wurde schlicht in dunklen Smaragdgrün, Grau, sattem Rostrot und Mitternachtsblau gehalten. Sie setzte ihr Auge auf leichte Blusen, Zweiteiler und Röcke. Als Stoffe verwendete sie Samt, Cord, Wolle, Seide und Plissee. Der Schmuck war aus goldenem Metall.

Als die Show vorüber war, waren wir super froh, dass alles gut gegangen ist. Wie halfen mit ihrem Team dann noch abzubauen und die Kollektion ins Atelier zu bringen. Julia stieß dann mit uns allen noch auf ein Glas Sekt an und bedankte sich bei uns für die Hilfe.

Die Tage in Berlin waren so schön und wir freuen uns jetzt schon wieder auf die nächste Fashion Week.

Quelle Bilder:

i0.wp.com/megafoxes.de

www.styleranking.de/mode/designer/schön-und-gut-das-öko-label-philomena-zanetti-zeigt-wie-schick-nachhaltige-mode-aussehen-kan

TAGS Berlinfashionweek Bigcity Fashion Mercedes Benz Modefachschule Philomena Zanetti Slow fashion Youngdesigners Fashionshow

Ansprechpartner


Michaela
Appel

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 7571 740 117

Christa
Sutter

Aufnahme / stv. Schulleiterin

+49 (0) 7571 740 113

Christiane &
Hartmut Hopf

Beratung + Meisterschule

+49 (0) 7571 740 111

Katrin
Schröter

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Gesine
Hoheisel

Sekretariat + Verwaltung

+49 (0) 7571 740 110

Eine Schule ist nur so gut wie der Erfolg Ihrer Absolventen. Auch ausgiebige Beratung am Telefon, jederzeit, beliebig lange, individuell.

Modefachschule Sigmaringen (gemeinnützig!)
Römerstr. 22, 72488 Sigmaringen